News: Mizuno Laufschuhe Herren Wave Prophecy – Silber/Gelb/Rot

Verffentlicht am: Montag, 17. Februar 2014


Mizuno Laufschuhe Herren Wave Prophecy – Silber/Gelb/RotEndlich in Europa erh Die Reihe f dabei der MPS an, ein 3Piece TourStandardBall, der laut Hersteller mit einer extragriffigen UrethanSchale f bessere Performace rund ums Gr sorgt. Dabei ist das Topmodell vor allem f niedrige Handicaps, Spitzenamateure und Profis ausgelegt. F die gew mittelhohe Flugkurve mit reduziertem Spin und mehr Roll sorgen 318 Dimples. "Der MPS stoppt genauso schnell wie er startet und gibt rund ums Gr unglaublich gutes Feedback", beschreibt Kikidas die Merkmale des Topmodells. Optisch erscheint der MPS eher Mizuno Wave Prophecy geradlinig. Der simple, schwarze Aufdruck erzeugt eine hochwertige Optik, die man sich auch auf der Tour verstellen kann. Als Ausrichtungshilfe dienen ein MizunoSchriftzug und das bekannte Logo des urspr Laufartikelherstellers. Etwas wuchtiger erscheint auf den ersten Blick dagegen das Design des JPXBalls, dessen Aufdrucke deutlich gr wirken als beim MPS.



Die Technik dahinter ist wiederum deutlich komplexer und pr sich mit einer ungew neuartigen L um den Spin bei vollen Schl zu reduzieren. Die "Cross Core"Schale um den Kern besitzt Finnen, die f mehr L vom Tee sorgen, dabei aber in puncto Gef rund ums Gr zu keinerlei Abstrichen f sollen. "Die Besonderheit des Cross Cores besteht in der sp Verl der Flugzeit und Schlagl ohne die bei DistanceB typische H im Treffmoment", Mizuno Laufschuhe erkl Kosuke Imamura, Golf Ball Manager Mizuno Europe. "Im Gegensatz zum MPS bietet die leicht gl Schale etwas mehr Haltbarkeit", erg Imamura einen weiteren Unterschied der beiden B Dies f zu geringen Abstrichen im Gef sorge aber f eine deutlich h Lebensdauer. Das Dutzend Mizuno JPXB kostet 44 Euro. Das g Modell im neu vorgestellten Trio ist der D201. Der 2PieceBall mit "Cross Kern" und IonomerSchale mit 366 Dimples soll vor allem f reduzierten Backspin mit dem Driver sorgen was zu maximaler L vom Tee f , ohne dabei Spin bei den kurzen Schl ins Gr einzub "Es war unser Ziel, einen Ball zu entwickeln, der gute Flugeigenschaften hat und wirklich lang ist, aber trotzdem auch von besseren Spielern verwendet werden kann, wenn der Boden und die Gr etwas weicher sind", erkl Imamura.

Zurück