News: Discount Nike Dunk Sky High Schuhe Damen Gelb Leopard

Verffentlicht am: Montag, 17. März 2014


Discount Nike Dunk Sky High Schuhe Damen Gelb LeopardDer Mann hinter den Tigerstreifen Noch vor fünf oder sechs Jahren kannte in Europa kaum jemand den Namen Onitsuka Tiger. Die Sportschuhe mit den dynamisch zusammenlaufenden Doppelseitenstreifen ließen lediglich aufgrund ihrer Formgebung Rückschlüsse auf die japanische Sportmarke ASICS zu. Hinter diesen raubkatzengestreiften Schuhen verbirgt sich die faszinierende Geschichte eines Mannes, der seinen Traum von der eigenen Sportmarke verwirklicht hat. Kihachiro Onitsuka hatte bereits ein recht abenteuerliches Leben hinter sich, als er Nike Dunk Sky High (im Alter von 31 Jahren) erkannte, dass Sport für das Selbstbewusstsein der Jugend Japans eine wichtige Rolle beim Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg spielen würde. Nach Jahren im militärischen Dienst und einem Job bei einer Brauerei zog es Onitsuka vor, Sportschuhe zu entwickeln, als weiter Bier auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Der Cheftrainer einer HighschoolBasketballMannschaft überredete ihn eines Tages, Schuhe für sein Team zu entwickeln. Die ersten Ergebnisse Onitsukas ähnelten jedoch eher einer Sandale und wurden vom Coach nur milde belächelt. Onitsuka verbrachte fortan jede freie Minute beim Training. Er beobachtete die Füße der Spieler und suchte nach einer rutschfesten Lösung während der schnellen Starts und Stopps auf dem Hallenboden.



Im Jahr 1951 soll ihm dann beim Sommerurlaub am Meer der entscheidende Einfall gekommen sein, als er auf einem Salatteller am Nachbartisch die Saugnäpfe am Arm eines Oktopus' sah. Er übertrug das Prinzip der Saugnäpfe auf die Sohlen seiner Schuhe, und siehe da, die Spieler rutschten nicht mehr ganz im Gegenteil, der Geschichte nach strauchelten und stürzten die Spieler während der ersten Tests, weil die herausragende Bodenhaftung der Sohlen für sie derart ungewohnt war. Bereits 1953 wurde auch Onitsukas Interesse für Laufschuhe geweckt. Gemeinsam mit dem Marathonläufer Tooru Terasawa wollte er die Füße von Langstreckenläufern schützen. Luftgekühlte Motorradmotoren lieferten ihm diesmal den Denkanstoß für sein Belüftungssystem. Er verwendete grob gewebtes Tuch als Obermaterial für seine Schuhe und integrierte vorne sowie an den Seiten mehrere Löcher, zudem verfügten die Laufschuhe über zweilagige Sohlen, um den Stoß beim Aufsetzen des Fußes besser abzudämpfen. Während des Testmarathons absolvierte Tooru Terasawa die rund 42 Kilometer zum ersten Mal ohne eine einzige Blase. Im Laufe der Jahre entstanden Schuhe für weitere Sportarten wie Tennis, Ringen, Boxen, Volleyball, neue nike schuhe online Kampfsport oder Gymnastik, und Onitsuka gab ihnen den Beinamen Tiger. Bereits das 10jährige Bestehen seines Unternehmens im Jahr 1958 feierte er auf ganz besondere Weise. Die Firma sollte nicht länger als Privatunternehmen geführt werden, und so verteilte er 70 % der Anteile auf seine Angestellten die Hälfte davon ging kostenlos an die älteren Mitarbeiter. Beim Zusammenschluss mit zwei anderen Sportartikelmarken im Jahre 1977 wechselte Onitsuka den Namen. Getreu der Firmenphilosophie entschied man sich gemeinsam für die lateinische Redewendung "Anima Sana In Corpore Sano" was so viel bedeutet wie: In einem gesunden Körper ist ein gesunder Geist , die Anfangsbuchstaben der einzelnen Worte wurden zu ASICS zusammengesetzt. Heute steht Onitsuka Tiger für authentische Sportschuhe mit großem sportlichem Erbe, deren unverwechselbare Designs und Anspruch an ein Höchstmaß von Qualität mit dem japanischen Ursprung einhergehen.

Zurück