News: Herren New Balance WL 574 YCB Schuhe Blau Weiß Rosa

Verffentlicht am: Dienstag, 30. September 2014


Herren New Balance WL 574 YCB Schuhe Blau Weiß Rosaauto touring Jede Zeit hat ihren Hype, was billige FunFahrzeuge angeht: Vor Jahrzehnten waren Fahrräder mit hohem Lenker im BornToBeWildLook angesagt, vor drei Jahren kleine Trittroller, an die man sich in UnfallKrankenhäusern noch lebhaft erinnert jetzt ist die verschärfte, weil motorisierte Form angesagt: der Scooter mit Elektro oder Benzinmotor. Aufsteigen und Angasen heisst die Devise bei den kleinen Fahrzeugen auf HandyPreisniveau: Ab 120 Euro sind elektrische MiniRoller ohne Sitz zu haben, die teuersten mit Sitz kosten gerade mal 550. Die Zielgruppen New Balance 574 der Kofferraumtauglichen Gefährte: junge Leute ab 10, die in die Schule flitzen, Angestellte, die endlose Gänge in den Firmen bequem unter die Räder nehmen, Camper, die sie als billige Beiboote" zu ihren Wohnmobilen verwenden und Senioren, die in VorortSiedlungen zum Supermarkt rollern. Ihre winzigen Motörchen (EScooter sind beliebter als Benzinmodelle) leisten zwischen 0,1 und 2 kW, die über einen Zahnriemen aufs Hinterrad gebracht werden. Ihre Räder sind aus Hartplastik, Vollgummi oder mit Luft befüllt, Federung ist teureren Modellen vorbehalten so wie die Ausstattung mit Blinkern oder gar Scheibenbremsen. Denn was manche BilligGeräte an Bremsen drauf haben, kann nur als Leichtsinn bezeichnet werden.



Nicht weit her ist es auch mit der Stabilität. Jedoch: Sie machen allesamt Spaß. Die leichten (ab 8 kg) Steher, die sich wie wild gewordene Trittroller fahren und die Balance trainieren, ebenso jene mit Sitz, die immer näher an ein richtiges Moped herankommen, je größer und schwerer (bis zu 40 kg) sie sind. Die Reichweite der EModelle beträgt maximal 20 Kilometer, die Ladezeit bis zu acht Stunden. Nicht alles erlaubt Weil EScooter dem Gesetz nach als Fahrräder gelten, müssen sie so wie diese mit zwei unabhängig voneinander funktionierenden Bremsen, Reflektoren vorne, hinten New Balance Herren und seitlich sowie einer Lichtanlage ausgestattet sein. Dafür darf man sie bereits ab 10 Jahren (mit Radfahrausweis) lenken und ohne Helm. Nach den Erfahrungen beim Fototermin (noch oben ohne") für diesen Bericht empfiehlt der AMTC aber zumindest einen Fahrradhelm. Das Revier der elektrischen Scooter sind Radwege und Radfahrstreifen. Falls nicht vorhanden, ist es die Straße und nicht der Gehsteig. Benzinscooter hingegen sind Krafträder und daher Helmpflichtig. Ein Fahrradhelm dürfte genügen", meint AMTCJurist Martin Hoffer. Schnellere BenzinBrummer gelten als Mopeds da sind dann Zulassung, Motorradhelm und Versicherung Pflicht. Was in der Praxis vielen Piloten egal zu sein scheint vielleicht hat man sie beim Kauf auch nicht aufgeklärt. Und: Manche brausen mit den knatternden Maschinen munter auf dem Gehsteig dahin eine absolute TabuZone. MACHT MOBIL. Der Asphalt muss glatt und das Terrain eben sein dann stehen dem Spaß und der Mobilität nichts im Weg. Der 280 Watt starke EMotor des 249, teuren NDS Slim läuft leise. Die luftgefüllten Reifen dämpfen kleinere Schläge und haften bei Schräglage in Kurven gut auf der Fahrbahn. Grobes Stöckelpflaster mag der Scooter wegen seiner kleinen Räder aber gar nicht. Absteigen und drüberheben heißt's wegen der begrenzten Bodenfreiheit bei Gehsteigkanten. Wer mehr als 80 kg wiegt, muss auf Steigungen oft anschieben. Seine Bauartgeschwindigkeit von 20 km/h erreicht der Slim bestenfalls bergab. Der Akku reicht rund eine Stunde, bevor der Elektroroller wieder für vier Stunden an die Steckdose muss. Fazit: Leicht zu steuern und praktisch fürs Zeitungholen. Abseits eines Radweges ist man wegen des geringen Tempos aber eher ein VerkehrsHindernis. Info: NDS Scooter,

Zurück