News: Mizuno Wave Creation 14 Herren Laufschuhe – Grau/Gelb

Verffentlicht am: Freitag, 05. Dezember 2014


Mizuno Wave Creation 14 Herren Laufschuhe – Grau/GelbAnfängerfrage zum Radgewicht viel Text Archiv Zur Zeit fahre ich ein Patria Roadster mit Rennlenker und RohloffNabenschaltung. Durch die Rahmengeometrie und den Lenker habe ich mich an die rennradmäßige Haltung ja gut gewöhnt, Mizuno Wave Creation 14 nur das ständige Umgreifen zum Gangwechsel (Rohloffschalter am Oberlenkerrohr) ließ mich immer neidisch zu den "echten" Rennradfahrern blicken. Dieses Gefühl verstärkte sich, als ich mein Patria vor einigen Tagen das erste Mal gewogen hatte: 18,8 kg, also fast doppelt soviel, wie die meisten Rennräder in diesem Forum. Kurz und gut: ich will auch ein Rennrad. Allerdings möchte ich als Lokalpatriot gerne den Patriastahlrahmen "Profi" verwenden, der aber wohl mehr wiegt, als die üblichen Alu oder Carbonrahmen.



Kann mit den richtigen Komponenten das Gewicht trotzdem unter 10 kg gedrückt werden oder ist ein Stahlrahmen heutzutage im Rennradsegment gar nicht mehr empfehlenswert? Komme halt eher aus dem Tourenbereich und bin auf dem Gebiet RR völlig unbedarft. Fazit: das Radgewicht ist völlig schnuppe :rijden: Das ist einfach falsch. Richtig ist, dass die Kondition des Fahrers viel wichtiger ist. Aber ein leichtes Rad zu fahren bringt am Berg Vorteile und macht ausserdem erheblich mehr Spass. Durch eine kluge Komponentenwahl ist es möglich einen Stahlrenner locker Mizuno Laufschuhe unter 9kg zu bringen, insbesondere da der Patria Rahmen ofiziell nur 1700 Gramm wiegt. Da liegen sogar 8,5 drin. Und damit meine ich nicht schweineteuren Schnicknack man muss die Komponenten einfach bewusst auswählen: Carbongabel mit Aluschaft (Mizuno al15), Syntace f99, 3ttt less199, Campa Chorus, Campa Proton, leichte Stütze, Flite, Textilfelgenband etc, sowas halt. Wenn Du auf Stahlgabel, Schaftvorbau, schwere Laufräder und so Zeug stehst, dürfte es schwieriger werden. :D Aber auch dann dürfte das Rad nicht über 10kg kommen.

Zurück