News: Asics Gel Lyte 3 III Schuhe Herren Grau Blau Schwarz

Verffentlicht am: Montag, 29. Dezember 2014


Asics Gel Lyte 3 III Schuhe Herren Grau Blau SchwarzLaufschuhe Fußform der Joggingschuhe Leisten Fu der Joggingschuhe (Leisten)Autor: OnmedaRedaktion Als Leisten werden die Formst bezeichnet, die man zur Herstellung des Schuhs verwendet. Dieses Formst orientiert sich an der Fu l sich aber nat beliebig ver In Joggingschuhen werden die Form der Leisten die St und Stabilisierungsfunktionen des Laufschuhs beeinflusst. Man unterscheidet drei Leistenformen: Halbgebogene Leisten w sich an der Innenseite etwas weniger ein, als die eigentliche Fu Im Gro und Ganzen entsprechen sie noch der nat Fu Halbgebogene Leisten bieten allerdings etwas mehr Stabilisierung auf der Innenseite des Schuhs und eignen sich dadurch zum Beispiel Asics Gel Lyte 3 f etwas Laufanf ohne anatomische Auff Gerade Leisten sind an der Innenseite des Fu unabh von der gew Fu gerade durchgezogen. Sie entsprechen damit nicht der nat Fu Dadurch schaffen gerade Leisten auf der Innenseite des Fu f L mit extremen Fu und hohem K eine gro St Breite und Passform Laufschuhe sollten sowohl in der L als auch in der Breite gut passen So wie es L mit unterschiedlich breiten F gibt, so gibt es auch Joggingschuhe mit unterschiedlicher Breite.



Auch darauf gilt es beim Kauf zu achten. Als Regel gilt: Der Laufschuh muss passen. Sobald beim Anprobieren das Gef entsteht, im Schuh zu schwimmen, sollte man weitere Laufschuhe ausprobieren. Dies gilt besonders dann, wenn der Schuh dem Fu im Fersenbereich zu viel Freiraum l Der Fu ist dann beim Laufen ganz anderen Hebelverh ausgesetzt. Die Folge: Ihr Fu knickt deutlicher nach innen ab, als es im Rahmen der nat Laufbewegung der Fall w Die Ferse muss also im Laufschuh fest sitzen. F die L der Joggingschuhe gilt: Die Zehen brauchen nach vorne etwa einen Daumenbreit Platz!Auch das Gewicht des Laufschuhs ist in gewissen Ma ausschlaggebend. Der Grund: Je mehr die Joggingschuhe wiegen, umso langsamer l man. Asics Laufschuhe Herren Allerdings ist dieser Umstand vor allem f L von Bedeutung, die viel und schnell laufen. F einige Runden Jogging die Woche im Park macht es keinen sp Unterschied, ob Sie mit einem 200 Gramm oder einem 500 Gramm schweren Laufschuh joggen. Der Schuh l sich also nach innen verdrehen. Dies bezeichnet man auch als Torsionsf Durch die Torsionsf kann sich der Laufschuh an die Abrollbewegung des Fu anpassen. Denn w der Abdruckbewegung den inneren vorderen Fu hebelt die Achillessehne den hinteren Teil des Fu nach au Allerdings ist die Verdrehungsf von Laufschuh zu Laufschuh unterschiedlich: Einige Laufschuhe lassen sich mehr verdrehen als andere. Der Grund liegt in den unterschiedlichen anatomischen Voraussetzungen, die jeder L mitbringt. So sind zum Beispiel f L die zu einem verst Einknicken nach innen bei der Aufprallbewegung neigen (sog. Schuhe besser geeignet, die sich nicht zu stark verdrehen. Solche Schuhe stabilisieren die F des Fu w des Laufschritts. F L ohne orthop Einschr sind hingegen Schuhe mit guter Torsionsf empfehlenswert.

Zurück