News: Neue Salomon Speedcross 3 CS Schuhe Damen Lila Schwarz

Verffentlicht am: Montag, 11. November 2013


Neue Salomon Speedcross 3 CS Schuhe Damen Lila SchwarzAvantgarde im Schlachthof Die Ostrale, Dresdens Salomon Speedcross 3 Damen junge Ausstellung für zeitgenössische Kunst, wird immer größer das schafft auch Konflikte Heute riecht es wieder ein wenig nach Rind. Andrea Hilger lächelt entschuldigend. An manchen Tagen ziehen die alten Gerüche durch die Gebäude, sagt sie. Es wird aber von Jahr zu Jahr weniger. Die Räume scheinen langsam durch die Kunst zu gesunden. Die Tür zum Büro der OstraleLeiterin steht offen, wie so viele Türen im Sozialtrakt der alten Dresdner Schlachthöfe. Sie geben den Blick frei auf ungemachte Betten, Wäscheständer voller Handtücher oder die KloOrdnung in den Gemeinschaftstoiletten. Von Weitem hört man Sägen, Bohren, Hämmern. Die große Ausstellung für Gegenwartskunst wirkt so kurz vor ihrer Eröffnung an diesem Freitag wie eine Mischung aus Ferienlager und Großbaustelle. Mehr als 200 Künstler aus der Salomon Schuhe ganzen Welt beteiligen sich an der dreiwöchigen Ostrale. Viele von ihnen leben während dieser Zeit auf dem Gelände. Sie sind angereist, um ihre Arbeiten zu installieren, deren Präsentation zu überprüfen oder sie jeden Tag aufs Neue aufzuführen weil sie selbst Teil des Kunstwerkes sind. Denn neben Gemälden und Skulpturen sind auch Licht und Videoinstallationen, Tanzimprovisationen und Performances zu sehen. Rites of Passage, bergangsrituale, lautet in diesem Jahr das Ausstellungsmotto, und die Werke befassen sich mit allerlei Arten von Transformation. Da wachsen aus einem alten Hallenboden tausend betende Gipshände, und die Scherben tausend weiterer hängen im Nachbarraum an Nylonfäden von der Decke. Nebenan entdeckt man Schweineskulpturen mit Hackfleischfüllungen, eine Anspielung auf ganz und gar organische Metamorphosen und auf die Geschichte des Schlachthofgeländes. Wandel ist im Jahr 2010 ein treffendes Leitthema, befindet sich doch auch die Ostrale selbst an einem möglichen Wendepunkt. Ostra bedeutet Insel.



Nicht etwa der Osten gab der Ausstellung ihren Namen, sondern das einstige Dorf Ostra, welches sich das wachsende Dresden im 16. Jahrhundert einverleibte. Bei Hochwasser wurde das Areal immer wieder vom Rest der Stadt abgeschnitten. Anfang des 20. Jahrhunderts ließ Stadtbaurat Hans Erlwein hier eine künstliche Anhöhe aufschütten und die Schlachthöfe errichten. Wie ein kleines Venedig ruhen die Salomon Schuhe Häuser unterirdisch auf massiven Stützträgern und wurden auch in der DDR als Fleischkombinat genutzt. Nach dessen Schließung verfielen sie, als architektonische Wendeverlierer. Erst entdeckten Künstler das alte Fleischkombinat, dann Investoren Andrea Hilger, Tänzerin und Choreografin, und Mike Salomon, ebenfalls Choreograf, entdeckten die Brachen. Begeistert vom morbiden Flair und der blutrünstigen Vergangenheit der Schlachthöfe beschlossen sie, die Gebäude für eine Ausstellung moderner Kunst zu nutzen durchaus ein Wagnis. Im Jahr 2007 kamen 4000 Besucher zur ersten Ostrale. Wenige hundert Meter Salomon Speedcross 3 Damen von der lieblichen Altstadtsilhouette entfernt, war in Dresden plötzlich der Ausnahmezustand: abgedrehte Avantgarde, experimentelle Happenings und nächtliche Partyexzesse in Abrissgebäuden. Derartiges hätte man eher in Berlin erwartet. Der Zuspruch zur Premiere beflügelte Hilger und Salomon. Sie erkämpften eine jährliche Veranstaltung unter wechselndem Motto, akquirierten Fördermittel, bemühten sich um Genehmigungen. Die beiden rieben sich auf, wollten hinschmeißen, machten aber weiter. Bereits die zweite Ostrale erlangte überregionale Aufmerksamkeit. Zur dritten Ausstellung im Spätsommer 2009 kamen immerhin 11.000 Besucher. Ob unter ihnen auch einige jener Investoren waren, die nun der Kunst ihr Eiland streitig machen? Es ist das alte Lied, das neuerdings auch im OstraGelände gespielt wird: Die Ausstellung wertete das Areal auf und lenkte begehrliche Blicke auf die reizvollen historischen Gebäude nun wollen andere daran verdienen. Die Rinderhalle darf bereits nicht mehr von der Ostrale genutzt werden. Ein Eventmanager lässt sie zur maritimen Erlebniswelt umbauen, die ihren Gästen bald das Flair der sieben Weltmeere ins alte Wurstkombinat bringen soll. Investoren erwägen noble Hotelzimmer in der alten Fettschmelze und ein Caf im Schweinestall. Es wird enger auf der Insel.

Zurück